Donnerstag, 15. November 2012

Motorradbatterie überwintern

Motorradbatterie überwintern

Wie behandele ich meine Motorradbatterie über die Wintermonate, wenn ich nicht fahre ? 

 

Möchten Sie auch so ein Erhaltungsladegerät haben ?

HIER können SIE gleich bestellen >>

Auf Grund ihrer sehr kleinen Bauweise und damit auch nicht sehr robusten Bauteile wie zum Beispiel die sehr dünnen Bleigitter ist die Lebenserwartung einer Motorradbatterie gegenüber der PKW geringer.

Die oben geschilderten Nachteile kompensieren sich etwas durch die saisonmäßige geringere Nutzung.

ABER ACHTUNG diese saisonmäßige Nutzung birgt auch Gefahren in sich.

Gerade beim Motorradbatterie überwintern werden Fehler mit Folgen gemacht.

Wie wird in der Praxis die Motorradbatterie überwintert ?:

Das Motorrad wird in einer Garage, einem Schuppen gut abgedeckt abgestellt.

Die eingebaute Motorradbatterie entlädt sich auch wenn sie vollkommen abgeklemmt ist selbst !

Die Selbstentladung ist jedoch sehr gering und von mehreren Faktoren abhängig, summiert sich aber über den Zeitraum eines Monats um einige Amperestunden.

Meine Empfehlung, wenn möglich, messen Sie doch ca. alle 4-6 Wochen  die Spannung mit einem kleinen Messgerät

 
               0034-1                        Digital LCD Multimeter

Bei einer 6V Motorradbatterie liegt die Ruhespannung bei 6,3 V.

Bei einer 12V Motorradbatterie liegt sie bei 12,6 V.

STELLEN SIE UNTEN RUHIG FRAGEN, ICH ERKLÄRE HIER GERN DIE TIPPS WIE SIE IHRE MOTORRADBATTERIE ÜBERWINTERN.